Heidelberg: 10 Ensembles kämpfen um Theaterpreis – Freie Theaterszene präsentiert sich bis 5. November

Zehn Ensembles aus Deutschland, Österreich und der Schweiz treten von heute an bis zum 5. November in Heidelberg im Wettstreit um den Theaterpreis an. Die Auszeichnung für freie und innovative Produktionen wird in diesem Jahr zum 20. Mal verliehen. Um die mit 1500 Euro dotierte Ehrung ringen unter anderem das Theaterhaus Stuttgart mit „Ich werde nicht hassen“ und das Cargo Theater Freiburg mit „festgefeiert“. Eine fünfköpfige Jury kürt am letzten Tag den Gewinner. „Bei den Theatertagen treffen alljährlich Theaterschaffende und Theaterbegeisterte aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zusammen, um zu feiern, was die freie Theaterszene zu bieten hat“, betonen die Organisatoren.(asc)