Heidelberg: 11-jährige an Haltestelle belästigt, Polizei nimmt 44-Jährigen fest

Ein 11-jähriges Mädchen wurde am Freitagabend an der Haltestelle „Betriebshof“ in Heidelberg-Bergheim von einem zunächst Unbekannten belästigt. Die Schülerin wartete laut Polizei gegen 21Uhr mit zwei
gleichaltrigen Freundinnen auf den Bus, als sie von dem Mann angesprochen wurde. Er habe sich neben
das Kind gesetzt, seine Arme locker um ihre Schulter gelegt und einen Kuss auf die Wange angedeutet. Das Mädchen setzte sich laut Polizei beherzt zur Wehr und schubste den aufdringlichen Mann von sich. Dieser fuhr mit dem nächsten Bus weg. Die zwischenzeitlich verständigte Polizei nahm den 44-Jährigen fest. Bei seiner Festnahme gab der erheblich alkoholisierte Beschuldigte zudem eine das Dritte Reich glorifizierende Parole von sich. Vor dem Transport zur Dienststelle fand die Polizei außerdem ein verbotenes Messer bei dem Mann.(pol/mf)