Heidelberg: 22-Jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft

Ein 22-Jähriger ist in Heidelberg verhaftet worden, weil er mit heruntergelassener Hose über die Neckarwiese gelaufen und zwei Menschen verletzt haben soll. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann am Dienstagabend erst in den Neckar uriniert und war dann mit heruntergelassener Hose über das Erholungsgebiet am Flussufer gelaufen. Anschließend wurde er aggressiv und aufdringlich. Mit einer Glasflasche schlug er laut Polizei einem 27-Jährigen auf den Kopf. Auf einen 21-jährigen Mann ging der Beschuldigte mit einer abgebrochenen Glasflasche los. Bei seiner Festnahme wehrte sich der 22-Jährige, spuckte und biss in die Hand eines Beamten. Er sitzt nun unter anderem wegen des dringenden Verdachts der Erregung öffentlichen Ärgernisses, zweier gefährlicher Körperverletzungen sowie Angriffs auf Beamte in Untersuchungshaft.(dpa/mf)