Heidelberg: 40-Jähriger verletzt Cafeteria-Mitarbeiterin – Haftbefehl

Weil er die Angestellte einer Cafeteria in einer Heidelberger Klinik verletzt hat, hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen einen 40-Jährigen erlassen. Wie die Ermittler am Montag mitteilten, hatte der Mann dort am Samstag Stühle umgestoßen und gegen eine Scheibe getreten. Später ging er einschüchternd auf einen Rollstuhlfahrer zu. Als die Angestellte dazwischenging, zog der
40-Jährige ein Messer und machte Stichbewegungen. Dann bespuckte er die Frau und sprühte ihr eine Flüssigkeit ins Gesicht, die ihre Augen reizte. Er flüchtete, wurde aber wenig später festgenommen. Der Mann hat den Angaben zufolge keinen Wohnsitz.(dpa/lsw)