Heidelberg: 800 Teilnehmer bei Women`s March

In Heidelberg haben am Samstagnachmittag rund 800 Menschen bei einem sogenannten Women’s March für
gesellschaftliche Vielfalt und gegen Auffassungen des neuen US-Präsidenten Donald Trump demonstriert. „Es ist ziemlich viel los“, sagte ein Polizeisprecher. Trotz der eiskalten Temperaturen rechne die Polizei mit weiterem Zulauf bis zum Abschluss der Kundgebung, die gegen 18.00 Uhr geplant war. Die Demonstranten wollten durch die Fußgängerzone in der Innenstadt bis zum Marktplatz ziehen. Angemeldet waren im Vorfeld rund 600 Teilnehmer. Auch in Berlin gingen am Samstag einige Hundert Frauen und Männer auf die Straße. Sie solidarisieren sich mit der gleichnamigen Demonstration in der US-Hauptstadt Washington, wo am gleichen Tag Frauen gegen Frauenfeindlichkeit, Gewalt, Rassismus, Homophobie und religiöse Intoleranz protestieren wollten. Trump hatte sich während des Wahlkampfes wiederholt abfällig über Frauen geäußert. (dpa)