Heidelberg: 60-Jährige soll Pulver auf Bismarckplatz verstreut haben – Polizei: Frau psychisch auffällig

Eine 60-jährige Heidelbergerin steht im Verdacht, Backpulver verstreut und damit am Mittwoch den Bismarckplatz lahmgelegt zu haben. Die Polizei kam der Frau nach eigenen Angaben durch einen Zeugenhinweis auf die Spur. Bei der Verdächtigen handele es sich um eine psychisch auffällige Person. Sie verteile bereits seit etwa zwei Jahren Backpulver, Mehl, Zucker, aber auch Katzenstreu im Stadtgebiet. Weil bei den Pulverfunden am Dienstag und Mittwoch die Beschaffenheit des Materials zunächst unklar war, sperrte die Polizei den Bismarckplatz für zwei Stunden ab. (mho)