Heidelberg: 67-Jähriger durch Stromschlag tödlich verletzt – Unglück passierte bei Aufräumarbeiten im Keller – Polizei ermittelt

Ein Mann starb am Montagabend in Heidelberg durch einen Stromschlag. Wie die Polizei berichtet, war der 67-jährige in einem Anwesen in der Schwetzinger Straße im Keller mit Aufräumarbeiten beschäftigt, als er offensichtlich mit einem defekten Stromkabel in Berührung kam. Die dadurch erlittenen Verletzungen waren so schlimm, dass er noch am Unglücksort verstarb. Wie genau es zu dem Unglück kommen konnte ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die die Kriminalpolizei Heidelberg aufgenommen hat. (pol)