Heidelberg: Abgeschlagene Bierflasche als Waffe benutzt

Ein 19-Jähriger hat am Samstagabend auf der Neckarwiese einen 18-jährigen Mann mit einer abgeschlagenen Bierflasche verletzt. Der 19-Jährige näherte sich kurz vor Mitternacht zusammen mit zwei weiteren Männern einer Personengruppe um den 18-Jährigen. Dabei verhielt er sich sehr aufdringlich –  weshalb die Gruppe um den 18-Jährigen ihn aufforderte weiterzugehen. Nach einem kurzen Gerangel entfernte sich der aufdringliche Mann zunächst. Er kehrte jedoch kurz darauf alleine zurück, ergriff zwei Glasflaschen, zerschlug sie und ging auf sein 18-jähriges Opfer zu. Mit den Flaschen stach er nach dem 18-Jährigen und verletzte ihn am Rücken und der Schulter. Er flüchtete, wurde aber von Zeugen verfolgt. Dabei warf er mehrere Glasflaschen nach seinen Verfolgern, ohne sie jedoch zu treffen. Als er eine weitere Flasche an einem Mülleimer zerschlug und in aggressiver Weise auf die Zeugen zulief, kam eine Polizeistreife hinzu, woraufhin der Angreifer versuchte, in Richtung Theodor-Heuss-Brücke zu flüchten. Er konnte schließlich festgenommen werden. Der 18-jährige Verletzte wurde vor Ort durch Rettungskräfte behandelt. Der Täter musste im Krankenhaus genäht werden, da er sich beim Zerschlagen einer Flasche an der Hand verletzt hatte. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchter Körperverletzung ermittelt. (Quelle: Polizei Mannheim)