Heidelberg: Abstrichzentrum auf Kirchheimer Messplatz nimmt wieder Betrieb auf

Die Stadt Heidelberg teilt mit, dass das Abstrichzentrum auf dem Kirchheimer Messplatz ab morgen wieder in Betrieb geht. Als Grund nennt die Stadt die steigenden Fallzahlen und viele Rückkehrer aus Urlaubsgebieten. Die Stadt Heidelberg organisiert das als „Drive-In“ konzipierte Abstrichzentrum gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz. Für die Tests muss vorab ein Termin über das Gesundheitsamt ausgemacht werden. Zudem betreibt die kassenärztliche Vereinigung auf dem Messplatz eine Fieberambulanz für Corona-Verdachtsfälle. Das Abstrichzentrum ruhte seit dem 1. Juli, fast 2.500 Menschen wurden bis dahin getestet. (asc)