Heidelberg: Am Universitätsklinikum sind ab morgen Besuche nur noch in Ausnahmefällen möglich

Am Universitätsklinikum Heidelberg sind ab morgen nur noch in Ausnahmefällen Besuche gestattet. Das sei wegen der Pandemie nicht mehr möglich. Ausnahmen sind unter anderem Besucher von Patienten, die im Sterben liegen, Begleiter einer Schwangeren unter der Geburt und Begleitpersonen von Demenzkranken. In der Kinderklinik darf nur ein Elternteil das Kind begleiten. Vater und Mutter können sich nach sechs Tagen abwechseln.