Heidelberg: Angeblicher Kriminalbeamter betrügt alte Dame um 25.000 Euro

In den vergangenen Tagen erhielt eine Heidelbergerin mehrere Anrufe eines angeblichen Kriminalbeamten der Kripo Heidelberg. Dieser brachte die 88-Jährige dazu, insgesamt 25.000 Euro von ihrem Konto abzuheben und das Bargeld außerhalb der Stadt für den Anrufer zu deponieren. Nach einem weiteren Anruf schöpfte die Geschädigte Verdacht und wandte sich an die Beamten vom Polizeirevier Heidelberg-Nord. Diese mussten der Gutgläubigen mitteilen, dass es sich bei dem Anrufer keineswegs um einen Kriminalbeamten gehandelt hat. (pol)