Heidelberg: Asylbewerber in Ankunftszentrum an Corona-Virus erkrankt

Ein Asylbewerber im Heidelberger Ankunftszentrum wurde positiv auf COVID-19 getestet. Wie das baden-württembergische Innenministerium mitteilt, befindet sich der 48-jährige Chinese seit dem 9. März 2020 in Heidelberg. Der Mann ist in Begleitung eines 2-jährigen Kindes. Bei seiner Ankunft waren keine Anzeichen auf eine Erkrankung feststellbar: Erst durch einen Test wurde die Erkrankung bekannt. Der Asylbewerber wurde innerhalb des Ankunftszentrums sofort in ein vorbereitetes Quarantänegebäude verlegt. (mj)