Heidelberg: Ausschreibung Heidelberger Präventionspreises 2020

Der vom Verein Sicheres Heidelberg e. V. ausgeschriebene Heidelberger Präventionspreis steht unter dem dauerhaften Motto „Heidelberg macht Mut!“ und befasst sich im Jahr 2020 mit dem Thema „Miteinander für
Vielfalt – Miteinander gegen Diskriminierung“. Diskriminierungen und Ausgrenzungen aufgrund von Hautfarbe, Geschlecht oder Religionszugehörigkeit zeigen sich oft in einer Form von „Alltagsrassismus“, der von negativen Denk- und Handlungsmustern geprägt ist, schreibt das Polizeipräsidium Mannheim. Die Teilnahme an den Internationalen Wochen gegen Rassismus ist bereits seit 2014 fester Bestandteil des alljährlichen kommunalen Programms. Die Ausschreibung richtet sich an alle Einrichtungen, die sich im Bereich Prävention gesellschaftlich engagieren (z.B. Ehrenamtliche, Vereine und Verbände, Behörden, Hilfsorganisationen, Jugendarbeit, Schulen und
Bildungseinrichtungen, Kulturschaffende, u.a.). Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 6. November 2020. (kaw)