Heidelberg: Autofahrer gefährdet Schüler – Zeugen gesucht

Der bislang unbekannte Fahrer eines roten Kleinwagens mit DÜW-Kennzeichen soll am Montagvormittag zwei Grundschüler durch sein Fahrverhalten gefährdet und im Anschluss daran einen Passanten beleidigt haben. Der Autofahrer war gegen 8.20 Uhr in der Mönchhofstraße in Richtung Brückenstraße unterwegs. Als er in Höhe der
Erwin-Rohde-Straße offenbar wenden wollte, geriet er auf den Gehweg und gefährdete zwei Grundschüler, die sich auf dem Weg zur nahegelegenen Schule befanden.Ein bislang unbekannter Zeuge stellte den Autofahrer wegen dessen Fahrverhalten kurz zur Rede und wurde von diesem heftig beleidigt. Der Autofahrer setzte anschließend seine Fahrt über die Erwin-Rohde-Straße fort.

Zeugen, die am Montagvormittag den Vorfall beobachteten, insbesondere der bislang unbekannte Zeuge, der mit dem noch unbekannten Autofahrer wegen dessen Fahrverhalten in Streit geraten war und laut Aussagen der Kinder möglicherweise auch ein Foto von diesem mit dem Handy schoss, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier HD-Nord unter Tel.: 06221/4569-0 in Verbindung zu setzen. (pol/sab)