Heidelberg: Autofahrer rast in Römerstraße auf Verkehrsinsel

Ein verletzter Mann und ein Sachschaden von rund 30.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalles in den frühen  Morgenstunden des Pfingstmontags in Heidelberg. Ein 23 jähriger Mann fuhr gegen 1:30 Uhr auf der Römerstraße in Richtung  Süden. In Höhe der Sickingenstraße geriet er nach Polizeiangaben möglicherweise auf Grund eines  Bedienfehlers in seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte auf die dortige Verkehrsinsel. Dabei riss er die Ampel aus der Verankerung, überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Der junge Mann erlitt Rückenverletzungen und musste in ein Heidelberger Krankenhaus eingeliefert werden. Während der Unfallaufnahme war die Römerstraße in Höhe der Unfallstelle drei Stunden gesperrt. (mho)