Heidelberg: Befragung der Universität ergibt geringere Corona-Impfbereitschaft als im Sommer

Nur 46 Prozent der Deutschen sind bereit, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Das ergab eine Online-Befragung der Uni Heidelberg, an der rund 1.100 Menschen teilgenommen haben. Mitte des Jahres waren noch knapp 55 Prozent bereit sich impfen zu lassen. Die Bereitschaft, mit Maske, Abstand und Kontaktbeschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie beizutragen, ist aber nach wie vor hoch: Aktuell gaben 83 Prozent der Befragten an, sich an die Corona-Regeln zu halten. Allerdings ist die Zufriedenheit mit den Maßnahmen des Staates deutlich gesunken. Zufrieden sind damit nur noch 55 Prozent – gegenüber 68 Prozent im Sommer. (asc)