Heidelberg: Betrunkener Autofahrer mit 2,7 Promille gestoppt

Ein betrunkener Autofahrer war am Montagabend in der Heidelberger Bahnstadt unterwegs. Ein Zeuge beobachtete gegen 20.30 Uhr einen 61-jährigen Mann, der zunächst aus einem Flachmann
trank und anschließend schwankend in einen Skoda einstieg. Nachdem dieser losgefahren war, folgte ihm der Zeuge und verständigte die Polizei. Der 61-Jährige legte eine äußerst auffällige Fahrweise an
den Tag. So fuhr er teilweise sehr langsam und verpasste an einer Ampel eine Grünphase. Der Mann konnte schließlich am Czernyring von einer Polizeistreife gestoppt werden. Den Beamten fiel sofort der
starke Alkoholgeruch im Atem des Mannes auf. Zudem lagen auf dem Beifahrersitz mehrere geleerte kleine Schnapsflaschen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,7 Promille. Sein Führerschein wurde einbehalten.(pol/mf)