Heidelberg: Bitumen illegal entsorgt

Unbekannte Täter haben 2000 Liter Erdpech auf einem Feldweg in Heidelberg illegal abgeladen. Die schwarze Masse befand sich in zwei Plastikkanistern. Diese seien für einen Transport grundsätzlich ungeeignet, da das sogenannte Bitumen sie schmelzen ließe. Die Polizei geht davon aus, dass die Kanister in der Zeit zwischen Sonntagmittag und Montagfrüh mit einem Kleinlaster zum Feldweg transportiert wurden. Wer das Erdpech auf dem Feldweg entsorgte und ob es sich um ein Abfallprodukt aus illegal durchgeführten Arbeiten handelt, war zunächst nicht bekannt. Bitumen wird unter anderem als Bindemittel im Asphalt für den Straßenbau verwendet. dpa/feh