Heidelberg: Brand löst Großeinsatz aus

Das Feuer brach gestern Abend im Dachgeschoss eines derzeit unbewohnten Mehrfamilienhauses im Stadtteil Handschuhsheim aus. Den Schaden schätzt die Polizei auf 120.000 Euro. Die Ermittler vermuten, dass der Brand durch Schweißarbeiten im Zuge der Renovierung des Hauses ausgebrochen ist. Die Feuerwehren aus Heidelberg waren mit insgesamt 80 Mann im Einsatz – ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Häuser konnte verhindert werden. Die beiden angrenzenden Wohnhäuser mussten evakuiert werden – verletzt wurde niemand. (mj)