Heidelberg: Brandursache nach Feuer in Kirchheimer Mehrfamilienhaus geklärt

Nach Erkenntnissen der Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dürfte eine brennende Kerze den Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hegenichstraße im Heidelberger Stadtteil Kirchheim ausgelöst haben. Durch das Feuer am frühen Freitagmorgen des 9. April war eine Person leicht verletzt worden und ein Schaden von schätzungsweise rund 200.000.- Euro entstanden. Wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung wird gegen den 52-jährigen Wohnungsinhaber weiter ermittelt. (pol/asc)