Heidelberg: Dalai Lama dem Glück auf der Spur

Der Dalai Lama weilt momentan in Heidelberg. Bei seinem Besuch widmet er sich in dem Thema Glück und Verantwortung. Das geistliche Oberhaupt der Tibeter trägt in Heidelberg seine Gedanken dazu vor und diskutiert mit Wissenschaftlern und dem Publikum darüber. Dabei trifft er nach Angaben des einladenden Deutsch-Amerikanischen Instituts (DAI) auf die Hirnforscherin Hannah Monyer, den Altersforscher Andreas Kruse und den Astrophysiker Matthias Bartelmann. So wird das Thema aus der Perspektive des Hirns, des Raums und der Zeit beleuchtet. In Deutschland hatte der 83-Jährige zuvor nur noch in Darmstadt Halt gemacht, wo er am Mittwoch mit Friedensnobelpreisträgern ins Gespräch kam. Er selbst erhielt 1989 den Friedensnobelpreis für seinen gewaltlosen Widerstand gegen die chinesische Besetzung seiner Heimat. Seine Europa-Reise beendet er in Zürich. (lsw/mj)