Heidelberg: Decke in Wohnhaus stürzt ein – keine Verletzten

Mitten in der Nacht ist in einem Haus in Heidelberg eine Decke eingestürzt. Weil das Treppenhaus danach unbegehbar war, mussten mehrere Bewohner mit einer Feuerwehrleiter befreit werden. Bei dem Vorfall im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses wurde niemand verletzt. Wo genau die Decke einbrach, war zunächst unklar. Die Polizei geht nach Angaben vom Freitag davon aus, dass ein Dachbalken in dem älteren Haus plötzlich nachgab. Die Bewohner müssen sich nun vorübergehend eine andere Bleibe suchen. Die Schadenshöhe war zunächst unbekannt.(dpa/lsw)