Heidelberg: Druckmaschinen trennen sich von Geschäftsbereich – 38,5 Millionen Euro Erlös

Die Heidelberger Druckmaschinen AG verkauft die Sparte der Lackproduktion an den US-Konkurrenten ICP Group. Wie das Unternehmen mittteilte, liegt der Kaufpreis bei 38,5 Millionen Euro. Heideldruck verspricht sich aus dem Deal einen Gewinn von 20 Millionen Euro. Wenn die Behörden zustimmen, soll der Verkauf noch im Jahr 2019 wirksam werden. Das Geld aus dem Verkauf wollen die Heidelberger in die Zukunft ihres Geschäfts investieren. Vom Verkauf der Sparte betroffen sind 60 Mitarbeiter in Großbritannien, den Niederlanden und den USA. (mho/dpa)