Heidelberg: Ehemaliger Pfleger wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung vor Gericht

Vor dem Landgericht Heidelberg muss sich ein ehemaliger Pfleger wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung verantworten. Der 40-Jährige hat in einem Wohnheim für junge körperbehinderte Personen in Heidelberg gearbeitet. Dort soll er laut Anklage Mitte September zwei Bewohnerinnen sexuell belästigt haben. Eine von ihnen habe er während der Körperpflege missbraucht. Es sind in dem Verfahren acht Zeugen geladen. Ein Urteil könnte am 8. Juni gefällt werden. (asc)