Heidelberg: Einbrecherbande vor Gericht

Vor dem Heidelberger Landgericht müssen sich sechs Mitglieder einer georgischen Bande verantworten. Sie sollen 40 Einbrüche vor allem in Nordbaden sowie in Ludwigshafen, Südhessen und Nordrhein-Westfalen verübt haben. Der Wert des Diebesgutes wird auf über 400.000 Euro beziffert. Laut Staatsanwalt mussten die Angeklagten „Mitgliedsbeiträge“ abführen. Aus diesem sogenannten Kriminellenfonds seien inhaftierte Bandenmitglieder unterstützt und neue eingeschleust worden. Das Urteil wird im Dezember erwartet.  (cag)