Heidelberg: Einwohner lassen Auto stehen – Fahrrad beliebtestes Fortbewegungsmittel – Ergebnisse der Heidelberg-Studie 2019

Die Bürger in Heidelberg lassen immer häufiger das Auto stehen. Aus der Heidelberg-Studie 2019 geht hervor, dass nur noch 20 Prozent der Einwohner größtenteils mit dem PKW fahren. In früheren Studien lag der Anteil immer bei 25 Prozent. Die Stadt veröffentlichte erste Ergebnisse der von der Forschungsgruppe Wahlen erstellten Untersuchung. Demnach bewegt sich eine große Mehrheit von 80 Prozent mit Fahrrad, Bus und Bahn oder zu Fuß fort. Der Anteil der Radfahrer liege bei 40 Prozent, heisst es. 27 Prozent aller Befragten nutzen den ÖPNV. Aus der Studie geht außerdem hervor, dass Verkehr und Wohnungsmarkt als die wichtigsten Probleme in der Stadt angesehen werden. (mho)