Heidelberg: Entwurf für Doppelhaushalt 2017/2018 vorgestellt

Die Heidelberger Stadtverwaltung um Oberbürgermeister Eckart Würzner hat in der gestrigen Gemeinderatssitzung den Haushaltsentwurf für die Jahre 2017 und 18 eingebracht. Insgesamt will die Stadt in den beiden Jahren gut 147 Millionen Euro neu investieren, das entspricht rund 30 Millionen weniger als in den letzten beiden Jahren. Die Stadt plant, Kredite in Höhe von knapp 70 Millionen Euro aufzunehmen. Alleine Bauprojekte sollen etwa 40 Prozent des Haushalts ausmachen. Bis zum 23. November können Bürger ihre Meinung zum Haushaltsentwurf auf der Homepage der Stadt äußern, Anfang Dezember können Änderungsanträge eingebracht werden. Ende Dezember soll der Gemeinderat den Doppelhaushalt verabschieden. (mj)