Heidelberg: Erneut Probleme bei Jura-Klausur – Unklarheit über Prüfungsort

Angehende Juristen standen bei ihrem Examen in Heidelberg erneut vor Problemen. Bei den Ladungen zur Klausur sei es zu einer Verwechslung der Prüfungsräume gekommen. Das bestätigte das baden-württembergische Justizministerium. Die Unklarheiten über den Prüfungsort seien erst am Morgen der Klausur bemerkt worden, heisst es. 133 Examenskandidaten konnten deshalb erst mit einer halben Stunde Verspätung in die landesweit einheitliche Klausur starten. Bei der Prüfung am Montag dieser Woche handelte es sich um einen Nachschreibe-Termin für das erste juristische Staatsexamen. Er war wegen einer Panne im März erforderlich. Die Strafrechtsklausur musste wiederholt werden, weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Inhalte der Klausur bereits vorher bekannt waren. (mho/dpa)