Heidelberg: Erste Abendklinik für psychisch Kranke

An der Heidelberger Uni-Klinik ist die nach eigenen Angaben deutschlandweit erste Abendklinik für Patienten mit psychischen Problemen eröffnet worden. Das ambulante Angebot sei für Menschen in seelischen Krisen gedacht, für die eine Therapiestunde pro Woche zu wenig, eine mehrwöchige stationäre Auszeit aber nicht notwendig sei oder aus anderen, etwa familiären Gründen nicht infrage
komme. Die Abendklinik bietet zunächst acht Plätze für Patienten ab 18 Jahren, teilte das Klinikum am Dienstag mit. Um sie kümmert sich ein Team von jeweils zwei Ärzten, Psychologen und Pflegekräften sowie einer Sozialarbeiterin.
Das Klinikum will damit eine Lücke schließen zwischen der Behandlung beim niedergelassenen Therapeuten und der während eines stationären Aufenthaltes. Die Wartezeit für die sechs bereits vergebenen Plätze beträgt bereits jetzt fünf Wochen, sagte eine Sprecherin. Jeder Patient kann acht bis zwölf Wochen das Angebot nutzen, dann wird er möglichst an einen Therapeuten weitervermittelt.(dpa/lsw)