Heidelberg: Exhibitionist in Bahnen der Linie 5

Wegen mehrerer sexuell motivierter Vorfälle in der Linie 5 ermittelt die Kriminalpolizei Heidelberg. Der Unbekannte fiel einer Frau zuerst Anfang Juli und erneut am 28. August auf. Er hatte jeweils eine Aktentasche auf den Schoß gestellt und an seinem Geschlechtsteil manipuliert. Dabei habe er ein gegenübersitzendes Mädchen angestarrt. Die Geschädigte erzählte einer Freundin von ihren Beobachtungen. Auch der Freundin war der Mann mit der Aktentasche schon aufgefallen. Die Frauen erstatteten Anzeige. Sie beschrieben den Mann als 65 bis 70 Jahre alt, 165 bis 170cm groß, mit weißem kurzem Haar mit Ansatz zur
Halbglatze und Oberlippenbart. Weitere Geschädigte sowie Hinweisgeber werden gebeten, die Kriminalpolizei unter 0621/174-4444 anzurufen.(mf