Heidelberg: Fast 900 Verstöße gegen die Maskenpflicht im ÖPNV

Die Polizei hat bei einer großangelegten Kontrolle der Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr in Heidelberg knapp 900 Verstöße festgestellt. Wie die Beamten mitteilten, wurden die Verstöße vor allem an Haltestellen festgestellt. Viele gaben an, nicht gewusst zu haben, dass dort bereits Tragepflicht herrscht. Die meisten zeigten sich einsichtig. Lediglich zwei Personen weigerten sich einen entsprechenden Schutz zu tragen. Sie erhielten eine Anzeige.  (asc)