Heidelberg: Feuer in Arztpraxis – Arzt leicht verletzt

Ein Arzt aus Heidelberg entdeckte am Sonntagabend in seiner Arztpraxis in der Schwarzwaldstraße einen Brand. Ersten
Ermittlungen zufolge, könnte ein technischer Defekt einer Steckdose für den Schmorbrand ursächlich sein, teilt die Polizei mit. Der Mediziner zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurde in eine Klinik gebracht. Vier Bewohner des Hauses konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Die Schwarzwaldstraße blieb bis nach der Löschung des Brands durch die Feuerwehr gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000,- Euro. (kwi)