Heidelberg: Flüchtling wegen versuchten Mordes angeklagt

Ein Flüchtling aus Gambia muss sich wegen versuchten Mordes vor der Heidelberger Jugendkammer verantworten. Der zur Tatzeit 19jährige soll im vergangenen September auf einen gleichaltrigen Mitbewohner eingestochen haben, als dieser ihm den Rücken zuwandte. Der Angeklagte habe in Tötungsabsicht gehandelt, heisst es. Einen zweiten Stich konnte das Opfer abwehren. Der junge Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Angeklagte sei durch die Gegenwehr des Mitbewohners ebenfalls verletzt worden, heisst es. Beide lebten im gleichen Zimmer in einer Gemeinschaftsunterkunft in Walldorf. (uwi)