Heidelberg: Förderpreis für Dr. Matthias Fischer

Der mit 100 000 Euro dotierte Förderpreis der Chica-und-Heinz-Schaller-Stiftung geht an einen Heidelberger Jung-Forscher. Der Mikrobiologe Matthias Fischer vom Max-Planck-Institut für medizinische Forschung wird für seine Pionierarbeit an sogenannten Riesenviren ausgezeichnet. Im Mittelpunkt der Untersuchungen stehen einzellige Meeresorganismen. Der Preis wird nächste Woche in einem  Festakt an der Universität überreicht. Die Schaller-Stiftung unterstützt die Wissenschaft an der Uni Heidelberg seit 17 Jahren und lobte 2005 den Förderpreis aus, der jährlich vergeben wird. (mho)