Heidelberg: Fünf Jahre Haft für falschen Polizisten – Frau um 300 000 Euro betrogen

Ein falscher Polizist wurde vor dem Heidelberger Landgericht zu fünf Jahren Haft verurteilt. Der 30-Jährige soll eine ältere Frau aus Sinsheim um 300 000 Euro gebracht haben. Das Gericht sah es erwiesen an, dass sich der Mann als Polizist ausgab und bei der 64-Jährigen Schmuck, Münzen und Bargeld abholte. Zuvor hatten zwei Komplizen die Sinsheimerin über Stunden am Telefon unter Druck gesetzt und vor angeblichen Einbrechern gewarnt. Der Angeklagte bestritt die Vorwürfe. Wegen einer ähnlichen Betrugsmasche saß der Mann bereits 4 Jahre und 10 Monate im Gefängnis.