Heidelberg: Gall würdigt Friedrich Ebert als Vorbild

Anlässlich des 90. Todestages von Friedrich Ebert hat Innenminister Reinhold Gall (SPD) den ehemaligen SPD-Politiker gewürdigt. Gall legte einen Kranz an Eberts Grab in Heidelberg nieder und lobte seine politischen Leistungen. „Friedrich Ebert hat sich nicht nur um unser Land, sondern um die Demokratie verdient gemacht“, betonte Gall. „Er hat sich für jene schwer erkämpften Grundwerte unserer Verfassung eingesetzt, die wir heute ganz selbstverständlich, fast unbemerkt leben.“
Friedrich Ebert wurde von der Weimarer Nationalversammlung 1919 zum ersten Reichspräsidenten der Weimarer Republik gewählt. Als Realpolitiker hat er laut Gall die Demokratie in Deutschland mit auf den Weg gebracht. Der gebürtige Heidelberger starb am 28. Februar 1925 in Berlin. dpa/feh