Heidelberg: Geisterfahrer mit LKW auf der A 656 unterwegs

Ein 35-jähriger Mann war heute Morgen mit seinem Lkw auf der A656 als Geisterfahrer  unterwegs. Nach Polizeiangaben kam der Mann auf der A 5 aus Richtung Stuttgart und wollte nach Mannheim weiterfahren. Am Autobahnkreuz Heidelberg bog er
versehentlich in Richtung Heidelberg ab. Als ihn daraufhin sein Navigationsgerät aufforderte, zu wenden, bog er am Ende der
Einfädelspur in falscher Richtung auf die Autobahn ein. Er bemerkte den Fehler nach etwa 300 Metern und hielt auf dem linken Fahrstreifen an. Ein Verkehrsteilnehmer, der auf der Richtungsfahrbahn Mannheim fuhr, hatte zwischenzeitlich die Polizei verständigt. Die A 656 wurde kurzzeitig gesperrt, um den 35-Jährigen mit seinem Lkw-Zug wieder in die richtige
Richtung zu bringen. Zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer war es während der  Geisterfahrt nicht gekommen, dennoch muss der 35-Jährige mit einem Bußgeld rechnen. (ots/mj)