Heidelberg: Geldbeutel gestohlen und zusammengeschlagen

In der Silvesternacht wurde in der Heidelberger Altstadt ein 19-jähriger Mann Opfer mehrerer rabiater Diebe. Nach eigenen Angaben hatte er mit Freunden an der Alten Brücke Silvester gefeiert. Zwischen
zwei Uhr und drei Uhr habe er fünf Unbekannten sein Feuerzeug geliehen, es aber nicht zurückerhalten. Als er die Gruppe kurz darauf in der Haspelgasse zur Rede stellte, habe ihm einer der Männer den Geldbeutel aus der Hosentasche gezogen. Als er ihn zurückverlangte, sei er mit Schlägen ins Gesicht niedergeschlagen worden. In der Geldbörse befanden sich neben persönlichen Ausweispapieren auch die EC-Karte und der Führerschein des Opfers.
Eine Beschreibung der fünf unbekannten Männer konnte der 19-Jährige nicht abgeben.
Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg,
Tel.: 0621/174-5555 zu melden.(mf)