Heidelberg: Grober Unfug von Jugendlichen endet glimpflich

Wohl um Fotos zu machen, kletterten drei Jugendliche in der vergangenen in Heidelberg auf einen rund 30 Meter hohen Kran. Laut Polizei kamen die Jugendlichen im Alter von 15, 16 und 17 beim gemeinsamen Essen auf die gefährliche Idee, betraten die Baustelle durch einen Zaun und kletterten bis auf die Kanzel des Krans. Nach Aufforderung der Polizisten kehrten die Jungs wohlbehalten auf den Boden zurück. Sie erwartet eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. (mj)