Heidelberg: Grünen-Fraktion fordert flexible Quote für bezahlbaren Wohnraum

Die Gemeinderatsfraktion der Grünen in Heidelberg fordert eine flexible Quote für Bauherren, um für mehr bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. Konkret soll bei allen neuen Wohnbau-Projekten mindestens ein Drittel der Fläche als bezahlbarer Wohnraum umgesetzt werden. Ausnahmen sollen laut Grünen möglich sein, wenn Investoren beispielsweise durch den Bau öffentlicher Spielplätze oder Infrastruktur-Ausgleichszahlungen einen besonderen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Wie es heißt, bekam der Vorschlag in den jeweiligen Fachausschüssen eine Mehrheit, auch die Stadtverwaltung bewerte ihn positiv. (mj)