Heidelberg: Haftbefehl gegen mutmaßliche Schläger erlassen

Wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags erließ das Amtsgericht Heidelberg Untersuchungshaft gegen zwei junge Männer. Die beiden 17- und 20-jährigen Türken sollen einen 26-jährigen zusammen mit mindestens vier weiteren Begleitern nach einem Streit vor einem Schnellrestaurant in Heidelberg verfolgt und brutal zusammengeschlagen haben. Am Boden liegend sollen die beiden dem Opfer unter anderem Fußtritte gegen den Kopf versetzt haben. Erst als Passanten dem 36-Jährigen zu Hifle eilten, ließen sie ab und flüchteten. Das Opfer kam mit multiplen Gesichtsfrakturen ins Krankenhaus. Die Täter sollen laut Staatsanwaltschaft tödliche Verletzungen in Kauf genommen haben. Auch gegen die weiteren Beteiligten laufen Ermittlungsverfahren. (mj)