Heidelberg: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Brandstifter erlassen – Gebäude in Flüchtlingsunterkunft Patrick-Henry-Village nicht mehr bewohnbar

Das Amtsgericht Heidelberg hat Haftbfehl gegen einen mutmaßlichen Brandstifter erlassen. Der 18-Jährige aus Marokko steht im dringenden Verdacht, in einem Hausflur auf dem Gelände der Flüchtlingsunterkunft Patrick-Henry-Village mehrere Matratzen angezündet zu haben. Das Feuer griff am frühen Samstagmorgen gegen 1.30 Uhr auf Holzteile, eine Tür, die Decke und Elektrokabel über. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Sicherheitskräfte brachten die Bewohner in Sicherheit. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Der mutmaßliche Brandstifter sitzt nun in Untersuchungshaft.