Heidelberg: Handschellen klicken zwei Jahre nach Raubüberfall

Zwei Jahre nach einem Raubüberfall in einer Wohnung im Heidelberger Emmerstgrund nahm die Polizei jetzt einen Tatverdächtigen fest.
Er konnte den Angaben zufolge durch eine DNA-Spur am Tatort überführt werden. Der 35-Jährige soll im Februar 2017 ein damals 13-jähriges Mädchen nach dem Aufschließen der Haustür in die Wohnung gedrängt und gefesselt haben. Der Täter erbeutete einen Tresor, in dem sich eine größere Bargeldsumme befand. Das Kind konnte sich nach dem Überfall selbst befreien und ihre Mutter am Arbeitsplatz verständigen. (mho)