Heidelberg: Hans-Reimer Rodewald erhält Leibniz-Preis

Hans-Reimer Rodewald vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg erhält mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2019 den wichtigsten Forschungsförderpreis in Deutschland. Nach Angaben des DKFZ dreht sich Rodewalds Forschung um die Frage, wie sich verschiedene Arten von Immunzellen aus Stammzellen entwickeln und zusammen ein funktionsfähiges Abwehrsystem bilden. Rodewald gehöre damit weltweit zu den führenden Immunologen. Seit 2010 leitet er die Abteilung Zelluläre Immunologie im Deutschen Krebsforschungszentrum. (mj) Bild: Jutta Jung/DKFZ