Heidelberg: Heidelberger Druckmaschinen verzeichnet steigende Nachfrage aus China und Europa

Die Heidelberger Druckmaschinen AG registriert eine steigende Nachfrage aus China und seit dem dritten Quartal auch aus Europa. Der Umsatz lag im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres nach Unternehmensangaben mit 484 Millionen Euro unter dem Ergebnis des Vorjahresquartals. Das Ergebnis nach Steuern liegt mit 12 Millionen Euro jedoch deutlich über dem Ergebnis von 7 Millionen Euro aus dem Vorjahr. Hoffnung mache für die kommenden Monate auch die Tatsache, dass das Druckvolumen der Heidelberg-Kunden fast wieder den Vorjahreswert erreicht habe und das Verpackungsdruckvolumen sogar über Vorjahr liege. (mpf)