Heidelberg: Heideldruck verringert Verluste weiter

Trotz eines Umsatzrückgangs hat der angeschlagene Maschinenbauer Heidelberger Druck im ersten Geschäftsquartal seine Verluste weiter verringern können. Das Ergebnis nach Steuern ist zwar noch immer tiefrot, verbesserte sich im Vorjahresvergleich aber um 4 Millionen Euro auf minus 34 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz sank indes um 14 Prozent auf 435 Millionen Euro. Die Geschäfte von Heideldruck ziehen erfahrungsgemäß zum Ende des Jahres an. Dank eines harten Sparkurses war dem Unternehmen nach fünf Verlustjahren zum Geschäftsjahreswechsel der Weg in die schwarzen Zahlen gelungen. (dpa)