Heidelberg: Hettich für Hecking bei SRH-Gruppe

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende der Heidelberger SRH Holding Christof Hettich übernimmt vorübergehend den Vorstandsvorsitz von Klaus Hekking. Der 65jährige wechselt nach 32 Jahren in den Ruhestand. Er wird am nachmittag feierlich verabschiedet. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, übernimmt der 55jährige Rechtsanwalt Hettich das Amt des CEO für eine Übergangsphase. Sein Mandat im Aufsichtsrat lasse er so lange ruhen. Prof. Klaus Hekking wechselt nach 32 Jahren an der Spitze der SRH in den Ruhestand. Die SRH hat 38 Tochterunternemen und betreibt mit 10.000 Mitarbeitern in Deutschland und Südamerika private Hochschulen, Bildungseinrichtungen und Krankenhäuser. Der Umsatz ist in den vergangenen zehn Jahren von 486 Mio. Euro (2006) auf jetzt über 800 Mio. Euro gewachsen. Das entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von fast 6 Prozent. Das künftige Management soll den Angaben zufolge vor allem die Internationalisierung des Unternehmens forcieren. Über die Veranschiedung von Prof. Klaus Hekking berichten wir am Abend in RNF-Life.(mho)