Heidelberg: HRK besiegt Calvisano mit 23:19 in der Europapokal-Qualifikation

Im Rugby gibt es einen Sieg zu melden: In Europapokal-Qualifikation schlägt der HRK sensationell den italienischen Meister Calvisano. Noch im Vorjahr hatte es gegen die Italiener eine ordentliche Abreibung gegeben, nun gelang dem Heidelberger Klub in einem hochdramatischen Spiel die Revanche. Der 23:19 Sieg verschafft dem Ruderklub eine optimale Ausgangsposition im Continental Shield, bevor es in der kommenden Woche nach Georgien zum dortigen Vizemeister RC Batumi geht. Nationalcoach Kobus Potgieter, der den HRK während der Europapokalsaison betreut, zeigte sich hochzufrieden: „Die Jungs haben verdammt gut gespielt, aber natürlich gibt es noch einige Sachen, an denen wir arbeiten müssen.“ Mehr über das Spiel im Sportreport. (asc)