Heidelberg: Hunde-Attacke beim Gassi-Gehen

Bei dem Versuch, ihren eigenen Hund zu beschützen, ist eine 55-Jährige in Heidelberg von einem freilaufenden Schäferhund angegriffen und verletzt worden. Als beim Gassigehen der fremde Hund über einen Zaun sprang und ihren kleineren Vierbeiner attackierte, nahm sie ihr Tier schützend auf die Arme, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Schäferhund biss die Hundehalterin in Hand und Unterarm. Mit Hilfe von mehreren Autofahrern, die den Angriff beobachteten, konnte der Hund schließlich vertrieben werden. Von dem bissigen Tier und seinem Besitzer fehlt bisher jede Spur. (rnf)