Heidelberg: Illegaler Waffenhandel – Bewährungsstrafe für Rentner

Zwei Jahre Haft auf Bewährung hat das Landgericht Heidelberg wegen Waffenhandels gegen einen 78-Jährigen verhängt. Der frühere Sportschütze hatte während der Verhandlung ein Geständnis abgelegt. Demnach hat er 2012 von einem Händler 15 Schusswaffen erworben, die er wiederum illegal an Bekannte verkaufte. Mit dem Waffenhandel habe er seine schmale Rente aufbessern wollen.
Mit dem Urteil folgte das Gericht dem Antrag der Verteidigung, die eine Bewährungsstrafe gefordert hatte. Die Staatsanwaltschaft hatte für eine Haftstrafe von zwei Jahren und drei Monaten plädiert.(dpa/lsw)